Allgemeine Geschäftsbedingungen Weingut Philipp GbR

§1 Geltungsbereich und Anbieter

1.
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Sie bei dem Online-Shop von

Weingut Philipp GbR
An der Schlossmauer 11 B
55234 Albig

tätigen.

2.
Das Angebot in unserem Online-Shop richtet sich ausschließlich an Käufer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

3.
Unsere Angebote und Lieferungen erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten gegenüber Unternehmen somit auch für alle künftigen Geschäftsbedingungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Die Einbeziehung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Kunden, die unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen widersprechen, wird schon jetzt widersprochen.

4.
Es gilt deutsches Recht. Vertragssprache ist ausschließlich deutsch. Wir liefern unsere Waren nur an Kunden innerhalb Deutschlands (Festland). Lieferungen auf die Inseln und ins Ausland bitte auf Anfrage.

5.
Der Kunde versichert dass die von Ihm getätigten Angaben bei der Registrierung und Bestellung im Online-Shop www.weingut-philipp.de, der Wahrheit entsprechen.
(Name, Adresse, E-Mail, Bankverbindung, Altersbeschränkung)Mit dem Akzeptieren der Geschäftsbedingungen von Weingut Philipp bestätigt der Kunde, dass er volljährig im Sinne des Gesetzes ist.

§2 Vertragsschluss

1.
Die Weinpräsentation im Online-Shop stellt keinen verbindlichen Antrag auf den Abschluss eines Kaufvertrages dar. Es handelt sich um eine unverbindliche Aufforderung, im Online-Shop Wein zu bestellen.

2.
Mit Anklicken des Buttons („Jetzt zahlungspflichtig bestellen/ kaufen“) geben Sie ein Verbindliches Kaufangebot ab (§145BGB). Unmittelbar vor Abgabe dieser Bestellung können sie die Bestellung noch einmal überprüfen und ggf. korrigieren.

3.
Nach Eingang des Kaufangebotes erhalten Sie eine automatisch erzeugte E – Mail, mit der wir bestätigen, dass wir ihre Bestellung erhalten haben (Eingangsbestätigung).Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Kaufangebotes dar. Ein Vertrag kommt durch die Eingangsbestätigung noch nicht zustande.

4.
Ein Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn wir ausdrücklich die Annahme des Kaufangebotes erklären. (Auftragsbestätigung) oder wenn wir die Ware – ohne vorherige ausdrückliche Annahmeerklärung – an Sie versenden. Ausnahme! Bei Zahlung mit Vorkasse und PayPal erfolgt die Annahme der Bestellung unmittelbar mit der Bestellung.

§3 Preise

Unsere Produktpreise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

§4 Zahlungsbedingungen/Verzug

Die Zahlung erfolgt bei Neukunden ausschließlich per Vorkasse durch Vorab-Überweisung auf das angegebene Konto.

Bankverbindung
Sparkasse Worms – Alzey – Ried
IBAN: DE83 5535 0010 0014 0003 93
BIC: MALADE51WOR

1.
Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb 10 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung auf unser Konto zu überweisen.

2.
Bei Zahlung mit Kreditkarte wird der Kaufpreis zum Zeitpunkt der Bestellung auf Ihrer Kreditkarte reserviert (Autorisierung). Die tatsächliche Belastung ihres Kreditkartenkontos erfolgt in dem Zeitpunkt, in dem wir die Ware an Sie versenden. (Visa, Mastercard)

3.
Bei der Bezahlung mit PayPal werden Sie im Bestellprozess auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können müssen Sie sich dort registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal auf zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Der Versand erfolgt nach erfolgreicher Zahlungsbestätigung.

4.
Bei Zahlung mit Sofortüberweisung stellen Sie noch während der Bestellung eine Überweisung in Ihr Online-Banking-Konto. Nach Abschluss erhalten wir eine Echtzeitbestätigung. Dieses Bezahlsystem ist eines der sichersten Bezahlmethoden.
Wichtig: Bitte geben Sie zur Zuordnung der Zahlung Ihren vollständigen Namen im Verwendungszweck an.

5.
Bei Zahlung auf Rechnung identifizieren Sie sich mit einer persönlichen Kundennummer unseres Weingutes. (Bereich Bestellung)
Danach dürfen Sie Ihre Bestellung ganz bequem gegen Bezahlung auf Rechnung ordern.
Der Versand erfolgt nach der Bestellung inklusive beiliegender Rechnung.

6.
Die Mehrwertsteuer ist auf allen Rechnungen ausgewiesen. Die Rechnung ist zahlbar sofort nach Lieferung ohne Abzüge.

7.
Geraten Sie mit der Zahlung in Verzug, so sind Sie zur Zahlung der gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verpflichtet. Für jedes Mahnschreiben, das nach Eintritt des Verzuges an Sie versandt wird, wird Ihnen eine Mahngebühr in Höhe von 2,50 EUR berechnet, sofern nicht im Einzelfall ein niedrigerer bzw. höherer Schaden nachgewiesen wird.

§5 Lieferung

1.
Sofern nichts anderes vereinbart, erfolgt die Lieferung der Ware von unserem Weingut an die von Ihnen angegebene Adresse. In der Regel dauert diese Lieferzeit zwischen 3 bis 7 Arbeitstagen.

2.
Die Lieferung erfolgt per Paketdienst oder Spedition unserer Wahl in 6er PTZ Karton 12er PTZ Kartons und 18er PTZ Kartons, je nach Auftragsvolumen. Ab einem Bestellwert von 59,00€ liefern wir versandkostenfrei. Bei einem Bestellwert unter 59,00€ berechnen wir einen Fracht – und Verpackungskostenanteil von 5,90€/Paket. Ausgenommen sind vom Weingut erstellte Angebote zu Messen und Werbeangebote. Aktuelle Versandoptionen für Ausland und die deutschen Inseln erfragen Sie bitte im im Weingut.

3.
Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen berechtigt, soweit diese für Sie zumutbar sind. Etwaige Fristen beginnen mit dem Erhalt der letzten Teillieferung.

4.
Unsere Ware unterliegt gesetzlichen Verkaufsbeschränkungen. Wir liefern nur an Empfangspersonen die diese gesetzlichen Vorgaben erfüllen, eventuell gegen Vorlage eines Ausweisdokumentes.

§6 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleit bis zur vollständigen Zahlungen des Kaufpreises unser Eigentum.

§7 Widerrufbelehrung

Für den Fall, dass Sie Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, also den Kauf zu privaten Zwecken tätigen, haben Sie ein Widerrufsrecht nach folgenden Bestimmungen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Weingut Philipp GbR
Reinhold & Alexander Philipp
An der Schlossmauer 11B
55234 Albig

E-Mail: info@weingut-philipp.de
Tel.: 06731 2698
Fax: 06731 496534

Mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versendeter Brief, Telefax, oder E-Mail) über ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden.

Zur Wahrung der Widerrufspflicht reicht es aus, dass Sie eine Mitteilung über die Ausübung
des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen
erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme von zusätzlichen Kosten, die
sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene,
günstigste Standartlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen
vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Widerrufsmitteilung dieses
Vertrage bei uns eingegangen ist.
Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie
bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit ihnen wurde
ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Es entstehen keine zusätzlichen Entgelte.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis die Ware wieder unser Weingut erreicht oder
Sie einen Nachweis über den Rücktransport der Ware erbracht haben.
Sie haben die Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn
Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über Ihren Widerruf des Vertrages in Kenntnis
gesetzt haben, an uns zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Ware vor Ablauf
der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Die Kosten der Rücksendung trägt der Käufer.

> Download Widerrufsformular

Ende der Widerrufsbelehrung

Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die
Ware, nur verschlossenen Flaschen, möglichst in der Originalverpackung mit allen
Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr
haben, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für ausreichenden Schutz der
Ware vor Transportschäden, um Schadenersatzansprüche wegen Beschädigung infolge
mangelnder Verpackung zu vermeiden.

Bitte rufen Sie vor Rücksendung unter der Tel.- Nr. 067312698 bei uns an, um die
Rücksendung anzukündigen. Auf diese Weise ermöglichen Sie uns eine schnellstmögliche
Zuordnung der Ware.

§8 Transportschäden

1.
Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren
Sie solche Fehler bitte sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt
mit uns auf.

2.
Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Sie keine Konsequenzen.
Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Zusteller bzw. der Transportversicherung geltend zu machen.

§9 Gewährleistung und Mängelhaftung

Hat die Ware nicht die zwischen dem Besteller und uns vereinbarte Beschaffenheit oder ist sie nicht für die nach dem Vertrag vorausgesetzte oder die allgemeine Verwendung geeignet oder hat sie nicht die Eigenschaften, die der Besteller nach unseren öffentlichen Äußerungen erwarten konnte, so sind wir zur Nacherfüllung verpflichtet. Dies gilt nicht, wenn wir aufgrund der gesetzlichen Regelungen zur Verweigerung der Nacherfüllung berechtigt sind. Der Besteller hat zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind jedoch berechtigt, die vom Besteller gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Besteller bleibt. Im Rahmen der Nacherfüllung sind die Herabsetzung des Kaufpreises oder der Rücktritt vom Vertrag durch den Besteller ausgeschlossen. Eine Nachbesserung gilt mit dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder haben wir die Nacherfüllung insgesamt verweigert, kann der Besteller nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären. Schadensersatzansprüche zu den nachfolgenden Bedingungen wegen des Mangels kann der Besteller erst geltend machen, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist oder wir die Nacherfüllung verweigert haben. Das Recht des Bestellers zur Geltendmachung von weitergehenden Schadensersatzansprüchen zu den nachfolgenden Bedingungen bleibt davon unberührt. Wir haften unbeschadet vorstehender Regelungen und der nachfolgenden Haftungsbeschränkungen uneingeschränkt für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für alle Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen. Soweit wir bezüglich der Ware oder Teilen derselben eine Beschaffenheits- und/oder Haltbarkeitsgarantie abgegeben haben, haften wir auch im Rahmen dieser Garantie. Für Schäden, die auf dem Fehlen der garantierten Beschaffenheit oder Haltbarkeit beruhen, aber nicht unmittelbar an der Ware eintreten, haften wir allerdings nur dann, wenn das Risiko eines solchen Schadens ersichtlich von der Beschaffenheits- und Haltbarkeitsgarantie erfasst ist. Wir haften auch für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflichten). Wir haften jedoch nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Bei einfachen fahrlässigen Verletzungen nicht vertragswesentlicher Nebenpflichten haften wir im Übrigen nicht. Die in den Sätzen 1 bis 3 enthaltenen Haftungsbeschränkungen gelten auch, soweit die Haftung für die gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen betroffen ist. Eine weitergehende Haftung ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre, gerechnet ab Gefahrübergang. Im Übrigen richtet sich die gesetzliche Haftung für Mängel nach Maßgabe der §§ 433 ff BGB. Die gesetzlichen Vorschriften finden Sie hier www.BMJV.de

§10 Alternative Streitbeilegung

Die EU- Kommission hat eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereitgestellt. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Online-Bestellungen zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichtes zu klären. Die Streitbeilegungs- Plattform ist unter dem externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.

Wir sind bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten aus unserem Vertag einvernehmlich beizulegen. Darüber hinaus sind wir zur Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren nicht verpflichtet und können Ihnen die Teilnahme an einem Solchen Verfahren leider auch nicht anbieten.

§11 Schlussbestimmungen

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.